Studium-und-PC.de

Lernen von
Word, Excel, PowerPoint
& wissenschaftliches Arbeiten

Word-Tabelle und Excel

Der leichte Weg: Zwischenablage

Möglich, wenn die Excel-Tabelle bereits existiert und ihre Daten nicht weiter in Excel bearbeitet werden, sondern in ihrem jetzigen Zustand übernommen werden können.

Tabelle in Excel in Zwischenablage kopieren (Bearbeiten – kopieren oder STRG + c oder per „Schere“ oder rechte Maustaste - Kopieren) und in Word einfügen (per STRG + v/rechte Maus/Start – Zwischenablage - Einfügen):

Tabelle 2: Excel-Tabelle in Zwischenablage

Excel-Tabelle in der Zwischenablage
Excel-Tabelle in der Zwischenablage

Bearbeiten mit Doppelklick, dann öffnet sich Excel-Verschnitt, aber ohne Auswirkung auf Original-Datei.

Zweiter Weg: Objekt einfügen

Möglich, wenn die Excel-Tabelle bereits existiert und als Ganzes eingefügt werden soll.

Einfügen – Text – Objekt – Aus Datei erstellen – durchsuchen… und dann ohne Verknüpfung

Tabelle 3: Tabelle aus Datei ohne Verknüpfung

Excel-Tabelle aus Zwischenablage in Word-Datei eingefügt – ohne Verknüpfung
Excel-Tabelle aus Zwischenablage in Word-Datei eingefügt – ohne Verknüpfung

Doppelklick auf die Tabelle öffnet die Original-Datei in Excel, so dass ich auch von Word aus auf die Daten zugreifen kann. Wenn beide Programme geöffnet sind, werden Änderungen in Excel sofort in Word sichtbar!

Dritter Weg: Teil der Tabelle über „Inhalte einfügen“ verknüpft einfügen

Dies ist sinnvoll, wenn nur Teile der bestehenden Excel-Tabelle verknüpft eingefügt werden sollen (z. b. nur die ersten 4 Spalten).

In Excel betreffenden Bereich markieren und in die Zwischenablage (STRG + C).

In Word jetzt nicht einfach so wie gewohnt über STRG + c einfügen, sondern als verknüpften Inhalt: Start – Zwischenablage: Einfügen – Inhalte einfügen – Verknüpfung einfügen als: Exceldatei - OK

Tabelle 4: Teil einer Excel-Tabelle verknüpft einfügen

Excel-Tabelle aus Zwischenablage in Word-Datei eingefügt – mit Verknüpfung
Excel-Tabelle aus Zwischenablage in Word-Datei eingefügt – mit Verknüpfung

aktualisiert sich spätestens mit F9

Excel-Tabelle ohne Excel-Datei

In Word: Einfügen – Tabelle – Excel-Kalkulationstabelle. Es öffnet sich ein Pseudo-Excel. Doppelklick auf Text führt wieder zurück zum Text. Ist die Tabelle in Word zu groß und hat zu viele leere Zellen, nochmal doppelklicken und damit das Excel-Sheet öffnen, die Begrenzung klein ziehen und zurück zum Text. Macht man das nur mit den Begrenzungen in Word selbst, wird nur die ganze Tabelle gestaucht.

Tabelle 5: Tabelle mit Word-Excel

Excel-Tabelle in Word ohne Excel-Datei
Excel-Tabelle in Word ohne Excel-Datei

Eleganter Weg: Verknüpfung mit Excel-Datei

Einfügen – Text – Objekt – Aus Datei erstellen – durchsuchen… und dann Verknüpfen.

Effekt: Änderungen in Word sind in Excel aktiv – Änderungen in ursprünglicher Excel-Tabelle sind in Word aktuell – Aktualisierung provozierbar mit F9, sonst spätestens nach Schließen und Öffnen.

Löscht oder verschiebt man die Ursprungsdatei, so stimmt die Verknüpfung nicht mehr. Deshalb am besten immer im selben Ordner speichern und gemeinsam verschieben!

Verknüpfung zur Exceldatei ändern oder aufheben

Die bestehenden Verknüpfungen finde ich unter dem Office-Button – Vorbereiten – Verknüpfung mit Dateien bearbeiten (ganz nach unten scrollen!); dort sind alle Verknüpfungen vorhanden und ich kann z. B. Dateien austauschen (Quelle ändern) oder die Verknüpfung aufheben.

Im Text selbst kann man die verknüpfte Tabelle markieren und mit STRG + Shift + F9 die Tabelle „entknüpfen“ und in statischen Text verwandeln.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt

Sie können dieses Projekt in verschiedenen Formen unterstützen - wir würden uns freuen und es würde uns für weitere Inhalte motivieren :).

Empfehlen Sie es weiter - wir freuen uns immer über Links und Facebook-Empfehlungen.

Sie können uns auch eine Spende über PayPal zukommen lassen.

Bestellen Sie unsere eBooks/Videos von dieser Seite:
Videokurs bestellen

Bestellen Sie Bücher über folgende Links bei Amazon:

Vielen Dank für Ihre Unterstützung