Studium-und-PC.de

Lernen von
Word, Excel, PowerPoint
& wissenschaftliches Arbeiten

Namen vergeben in Excel für Zellen oder Bereiche

Wozu sind Namen gut und was kann man damit in Excel anstellen?

Nachdem die Zellbezeichnung F3D12 nicht wirklich vielsagend ist, gibt es die Möglichkeit, für genau diese Zelle einen Namen zu vergeben. Somit kann dann der Inhalt der Zelle mit dem vergebenen Namen angesprochen werden (auch in Formeln).

Im folgenden Beispiel vergeben wir nun für die Zelle C1 den Namen „mwst“ und nutzen diesen in der Berechnung in Formeln.

Beispiel Namen vergeben für Zelle in Excel

Nachdem wir die Zelle C1 aktiviert haben (reinklicken), klicken wir in das Namenfeld und vergeben einen eindeutigen Namen:

im Namenfeld wird der gewünschte Name für die Zelle eingetragen

Jetzt können wird den Namen in Formeln zum Berechnen verwenden

Formel mit Name von Zelle erstellen

Effektiv handelt es sich bei den Namenfeldern um absolute Bezüge. Es gibt einen weiteren Weg, Zellen mit Namen zu versehen. Gehen Sie dazu, nachdem die entsprechende Zelle angeklickt wurde, in der Multifunktionsleiste auf den Reiter Formeln und dann in die Gruppe „Definierte Namen“.

Namenfelder über Multifunktionsleiste erstellen

Nach Anklicken von „Namen definieren“ erscheint folgendes Dialogfenster:

Neuer Namen vergeben über Dialogfenster

Hier wird der Name für diese Zelle vergeben. Sie können noch im Bereich festlegen, welcher Geltungsbereich möglich ist. Normalerweise die Voreinstellung, also die Arbeitsmappe.

Im unteren Bereich „Bezieht sich auf:“ sieht man schön die absolute Adressierung $C$1.

Mögliche Namen und welche Zeichen nicht möglich sind

Ein Name kann

  • bis zu 255 Zeichen lang sein
  • mit Buchstaben oder einem Unterstrich anfangen
  • Buchstaben, Zahlen, Unterstrich (_) und Punkt enthalten

bei Namen sind NoNos:

  • keine Bindestriche enthalten
  • keine Leerzeichen enthalten
  • nicht wie Zellbezüge aussehen, z.B. A1, B23

Groß- und Kleinschreibung ist egal und alle Schreibweisen werden in Formeln erkannt.
=A1*MWST oder =A1*mwst oder =A1*MwSt

Namen für Zellbereiche in Excel 2007

Es können auch Zellbereichen ein Namen zugewiesen werden. Das ist sehr praktisch für Berechnungen in Formeln. Im folgenden Beispiel wird den Verkaufszahlen der Abteilung1 jeweils ein Namen zugewiesen und mit diesem in Formeln Berechnungen angestellt.

Namen für Bereiche festlegen in Excel 2007

Nun wollen wir den durchschnittlichen Umsatz ermitteln – dazu bietet sich der Mittelwert an. Wir erstellen also eine Formel mit dem Mittelwert und dem Bereich „abteilung1“.

Bei der Eingabe bekommen wir vorhandene Namen vorgeschlagen und können diese mit Mausklick übernehmen.

bei Formelerstellung werden vorhandene Namen vorgeschlagen

Das erwartete Ergebnis der Berechnung:

Ergebnis der Berechnung Formel mit Namen von Bereich

Intelligente Bereichsverwaltung

Wenn wir nun Berechnungen innerhalb einzelner Zeilen anstellen möchten, können wir das wie gewohnt machen. Excel erkennt automatisch, das nur eine Zeile aus dem Bereich, der durch den Namen festgelegt wurde, gemeint ist.

Wir erweitern das Beispiel, so das es den Umsatz pro Quadratmeter ermittelt. Der Spalte für den Platzbedarf von C2 bis C4 wurde der Name „platzbedarf“ zugewiesen.

Die Formel für den Umsatz pro Quadratmeter lautet = Bereichsumsatz/Platzbedarf

mit Namen für Bereiche in Zeilen rechnen

Anhand der farblichen Rahmen ist sichtbar, auf was sich die Namen beziehen – allerdings wird die Berechnung in Zeilen nur mit den Werten der einen Zeile ausgeführt.

die Bereiche, die vom Namen eingeschlossen sind, werden farblich umrandet

Nachdem wir die Formel in D2 eingetragen haben, können wir diese erweitern bis D4.

kopieren der Formeln, damit jede Zeile berechnet wird

Blenden wir die Formeln wieder aus (STRG + #) und lassen uns die Ergebnisse anzeigen, so sehen wir, dass Excel trotz Bereichsformeln sauber rechnet.

Ergebnis der Berechnung Formel mit Namen von Bereich in Zeilen

Verwaltung von Namen mit Namens-Manager

Über den Namens-Manager können die vergebenen Namen verwaltet und auch neue erstellt werden.

der Namensmanager

Werte mit Namen ohne Zelle festlegen

Noch eine Besonderheit – es können auch Namen vergeben werden für Werte ohne eine eigene Zelle. Dazu im Namensmanager auf Neu klicken und dort als Beispiel dann im Bereich „bezieht sich auf“ den Wert in der Form „=19%“ eingeben.

feste Werte mit Namen ohne eine Zelle festlegen

Jetzt kann der Name „mwst“ verwendet werden. Änderungen am Wert müssen allerdings immer über den Namens-Manager durchgeführt werden.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt

Sie können dieses Projekt in verschiedenen Formen unterstützen - wir würden uns freuen und es würde uns für weitere Inhalte motivieren :).

Empfehlen Sie es weiter - wir freuen uns immer über Links und Facebook-Empfehlungen.

Sie können uns auch eine Spende über PayPal zukommen lassen.

Bestellen Sie unsere eBooks/Videos von dieser Seite:
Videokurs bestellen

Bestellen Sie Bücher über folgende Links bei Amazon:

Vielen Dank für Ihre Unterstützung